16.12.2017
Heilbronn
Weihnachtsoratorium für Kinder

in der Kilianskirche Heilbronn

Die Reihe der Kinderkonzerte in der Kilianskirche Heilbronnn wird fortgesetzt mit der Stunde der Kirchenmusik FÜR KINDER am Samstag vor dem 3. Advent, am 16.12.2017 von 18.00 -  19:00 Uhr mit Bachs Weihnachtsoratorium. Es singt das Vokalensemble Heilbronn und es spielt das Karlsruher Barockorchester auf historischen Instrumenten unter der Leitung von Kilianskantor Stefan Skobowsky.


Der Salzburger Michael Gusenbauer hat das Weihnachtsoratorium von J. S. Bach in einer Version für Kinder geschrieben. Basierend auf dieser Vorlage erklärt der Stuttgarter Schauspieler und Theaterpädagoge Hannes Michl (JES Stgt.), welche Instrumente und welche Musik zu welchen Textpartien passen, warum die Trompete das königliche Instrument ist und welche Instrumente man hört, wenn die Engel auf die Erde herab fliegen. Eine spannende, erste Begegnung mit dem Weihnachtsoratorium von J.S. Bach.
Alle Kinder ab 5 Jahren sind herzlich zu einer vergnüglichen Stunde eingeladen.  Das Mittelschiff ist für die Kinder reserviert. Erwachsene haben Eintritt nur in Begleitung von Kindern. Kirchenöffnung um 17.15 Uhr

16.12.2017
Mössingen
Motetten, Sanctus-Vertonungen und Carols von Victoria, Vulpius, Strohbach, Kodaly u.a. Petra Kruse, Harfe. Leitung: Günther Löw
16.12.2017
Leinfelden-Echterdingen

Auch in diesem Jahr findet die Reihe "Wort und Musik im Advent" statt. Alle drei Abende stehen unter dem Motto "Fürchte dich nicht!" und werden durch verschiedene Musiker aus der Kirchengemeinde Echterdingen gestaltet.

Der dritte und letzte Abend am 16. Dezember 2016 vollendet die Reihe mit der Flucht nach Ägypten. Dazu erklingt Musik für Violine, Viola und Orgel von Händel, Pepusch, Fauré und Pärt. Es spielen Melanie Heintel (Violine), Leonie Nicolaus (Viola) und Dietlinde Kabatnik (Orgel).

Alle Abende beginnen um 19.30 Uhr in der Stephanuskirche. Entfliehen Sie dem vorweihnachtlichen Rummel und genießen Sie eine Unterbrechung des Alltags bei schönen Musik, bei Gebet, Liedern und Stille! Der Eintritt ist natürlich frei! Spenden für die Kirchenmusik sind willkommen!

17.12.2017
Heilbronn

J.S. Bach:

Weihnachtsoratorium Kantaten I-III

und

"Gloria in excelsis Deo" – Kantate BWV 191 (Sätze aus der h-Moll-Messe)

Am Tag vorher:

Samstag, 16. Dezember, 18 Uhr – Stunde der Kirchenmusik FÜR KINDER (985)
J.S. Bach: Weihnachtsoratorium für Kinder
Vokalensemble Heilbronn, Karlsruher Barockorchester
Schauspiel: Hannes Michl (Stuttgart)
Leitung: KMD Stefan Skobowksy

17.12.2017
Stuttgart

Oratorium, Wien 1794 für Soli, Orchester, Chor

Instrumenteneinrichtung, Chorbearbeitung R.C. Eckert

18.12.2017
Heilbronn
Das Vokalensemble „alte e basso“ gestaltet ein Konzert mit weihnachtlicher a-cappella-Chormusik von Heinrich Schütz,Claudio Monteverdi, Francis Poulenc, Gustav Holst und Max Reger.
Die Leitung hat Michael Böttcher.

Kantor Hans-Martin Braunwarth spielt adventliche und weihnachtliche Orgelmusik von
Johann Sebastian Bach, Hans Uwe Hielscher und Noel Rawsthorne.

Der Eintritt ist frei.



24.12.2017
Leinfelden-Echterdingen
Am Heiligen Abend, 24. Dezember 2017, findet um 23 Uhr in der Stephanuskirche Echterdingen eine Christmette bei Kerzenschein statt. Die Musik zu diesem Gottesdienst steuert das Vokalensemble der Kantorei Echterdingen bei. Unter der Leitung von Bezirkskantor Sven-Oliver Rechner musiziert es Sätze für Frauenchor zu bekannten Weihnachtsliedern verschiedener Jahrhunderte. Auch eine Uraufführung ist dabei.
Herzliche Einladung zu diesem besonderen musikalischen Gottesdienst bei Kerzenschein!
25.12.2017
Stuttgart
Hirten und Weihnachtswunder

Frohe Hirten eilt; Bewundert, o Menschen dies große Geheimnis; Kantatenpasticcio zu Weihnachten nach BWV 248, 62

Johann Sebastian Bach; Präludium und Fuge h-Moll

26.12.2017
Waiblingen




Dienstag, 26. Dezember, 10.00 Uhr, Michaelskirche Waiblingen



Kantatengottesdienst



Teile aus dem "Weihnachtsoratorium"
von Camille Saint-Saens

Waiblinger Jugendkantorei
Michaelskantorei Waiblingen
Instrumentalsolisten



Leitung: Bezirkskantor KMD Immanuel Rößler
Liturgie und Predigt: Pfarrerin Dr. Antje Fetzer



26.12.2017
Heilbronn

Zum Ausklang der Weihnachtsfeiertage gestalten Kantor Hans-Martin Braunwarth und Silke Schober ein Konzert mit weihnachtlicher Musik für Violine und Orgel u.a. von Corelli, Rheinberger und Guilmant.

Weihnachtliche Texte lesen Pfarrerin Susanne Härterich und Christel Pfeiffer.

Der Eintritt ist frei.



06.01.2018
Waiblingen



Bach - und andere Musik - zum Träumen

Werke von Bach, Wagner, Debussy und Poulenc

Ensemble Faboe:

Andreas Vogel, Oboe

Prof. Ulrich Hermann, Fagott

Ein Streicherensemble



20.01.2018
Herrenberg

Ein Evensong in der schönen Herrenberger Stiftskirche: liturgisches Abendgebet in der englischen Tradition. Entstanden zur Zeit der Reformation in England Mitte des 16. Jh. (Book of Common Prayer, 1662) aus den Stundengebeten der Vesper und der Komplet, steht das Wort Gottes gesungen im Zentrum - mittels des kompositorischen Reichtums Tallis´, Stanfords, Vaughan Williams´, Rutters und zweier Gemeindelieder (Hymns), die von prächtiger Orgelmusik und jugendlichen Überstimmen eingehüllt werden.

20.01.2018
Mössingen
Antonin Dvorák: Symphonie Nr. 9 in e-Moll „Aus der Neuen Welt“ op. 95
Johann Sebastian Bach: Kantate Nr.131 „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“  
Johannes Brahms: Schicksalslied op. 54
Solisten: Jo Holzwarth (Tenor), Johannes Fritsche (Bass)
27.01.2018
Waiblingen

Johann Sebastian Bach: Mein liebster Jesus ist verloren BWV 154


Liebster Jesu, mein Verlangen BWV 32
Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben, Kantate VI aus:
Weihnachtsoratorium BWV 248


Zum Abschluss der Epiphaniaszeit präsentieren die Stuttgarter
Hymnus-Chorknaben ein Konzert mit Kantaten von Johann Sebastian Bach. „Herr,
wenn die stolzen Feinde schnauben“ aus dem berühmten Weihnachtsoratorium bildet
den festlichen Abschluss. Die Solisten des Abends sind Preisträger des „Podiums
Junger Gesangssolisten 2017“.

Eintritt frei



17.02.2018
Stuttgart

Akademischer Chor und Akademisches Orchester der Universität Stuttgart
Marie-Pierre Roy, Sopran; Diana Haller, Mezzosopran; David Fruci, Tenor; Philipp Franke, Bass; Lukas Weerth, Violine
Leitung: Veronika Stoertzenbach

Auf dem Gipfel seiner Schaffenskraft begann Anton Bruckner die Komposition seiner Neunten Sinfonie. Sie sollte das Resümee seiner kompositorischen Meisterschaft werden. Er widmete sie mit unbeirrbarem Glauben dem lieben Gott. Schwere Krankheiten begleiteten die Arbeit, so dass Bruckner schon selbst ahnte, dass er die Sinfonie nicht würde vollenden können. Er gab Hinweise, dass sein gefeiertes Te Deum in C-Dur vielleicht ein guter Schlusssatz wäre.
Während der Arbeit an der Sinfonie erhielt Bruckner zudem den Auftrag, eine kurze Hymne oder Kantate anlässlich der internationalen "Ausstellung für Musik- und Theaterwesen Wien 1892" zu komponieren. Der dafür entstandene 150. Psalm, der ebenfalls in C-Dur steht, eröffnet als leuchtendes Pendant das Konzert.

25.02.2018
Mössingen
Musik aus dem Barock für Sopran, Tenor, Violine und B.C. von Dietrich Buxtehude, Johann Nicolaus Hanff und Johann Hermann Schein. Es musizieren Julia Werner, Günther Löw u.a.
17.03.2018
Waiblingen




„Die wundersamen Abenteuer des Spielmanns Jan
Jakob Rostensteiyn“


oder
„Die Macht der Musik“


von
Kurt Enßle

Jan Jakob Rostensteiyn und seine
Freunde legen ihr Examen als mittelalterliche Meistersänger ab. Sie machen sich
auf, als fahrende Musiker ihren Weg zu gehen. Was sie in der „Stadt am Fluß“
mit dem geheimnisvollen Fremden erleben und wie die Leute in der „Grauen Stadt“
schließlich doch gerettet werden können, das hat Kurt Enßle in ein szenisches
Spiel mit viel Musik gesetzt. Eine spannende Story zwischen Mittelalter und
„Jetzt“ und viele Songs mit „Ohrwurmcharakter“ laden zum Besuch ein.

Waiblinger Jugendkantorei und
Kinderkantorei übernehmen die Darstellung der Personen und werden von einem Instrumentalensemble
begleitet. Die Leitung haben Adelheid und Immanuel Rößler. Aufführungen sind am
Samstag, 17. und Sonntag, 18. März in der Michaelskirche, jeweils um 17.00 Uhr,
der Eintritt ist frei.



Die Aufführung dauert ca. 60 Minuten und ist empfohlen ab 6 Jahren.



Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage
Postplatzforum.





18.03.2018
Waiblingen




„Die wundersamen Abenteuer des Spielmanns Jan
Jakob Rostensteiyn“


oder
„Die Macht der Musik“


von
Kurt Enßle

Jan Jakob Rostensteiyn und seine
Freunde legen ihr Examen als mittelalterliche Meistersänger ab. Sie machen sich
auf, als fahrende Musiker ihren Weg zu gehen. Was sie in der „Stadt am Fluß“
mit dem geheimnisvollen Fremden erleben und wie die Leute in der „Grauen Stadt“
schließlich doch gerettet werden können, das hat Kurt Enßle in ein szenisches
Spiel mit viel Musik gesetzt. Eine spannende Story zwischen Mittelalter und
„Jetzt“ und viele Songs mit „Ohrwurmcharakter“ laden zum Besuch ein.

Waiblinger Jugendkantorei und
Kinderkantorei übernehmen die Darstellung der Personen und werden von einem Instrumentalensemble
begleitet. Die Leitung haben Adelheid und Immanuel Rößler. Aufführungen sind am
Samstag, 17. und Sonntag, 18. März in der Michaelskirche, jeweils um 17.00 Uhr,
der Eintritt ist frei.



Die Aufführung dauert ca. 60 Minuten und ist empfohlen ab 6 Jahren.



Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage
Postplatzforum.





30.03.2018
Mössingen
Das Vokalensemble Mössingen singt das „Stabat Mater“ von Alessandro Scarlatti.


30.03.2018
Waiblingen

Paul Ernst Ruppel "Crucifixion"

Passionsmusik nach Spiritualmelodien

Daniel Raschinsky, Bariton

Uli Gutscher, Posaune

Steffen Hollenweger, Bass

Michaelskantorei Waiblingen

Leitung: KMD Immanuel Rößler

Wortbeiträge: Pfarrerin Dr. Antje Fetzer