10.04.2020, 19.00 Uhr
Waiblingen
Michaelskirche, Alter Postplatz 21, 71332 

Liszt "Via crucis" - Brahms "Vier ernste Gesänge"

Daniel Raschinsky, Bariton
Michaelskantorei Waiblingen
Orgel: Prof. Hans Schnieders
Leitung: KMD Immanuel Rößler
Wortbeiträge: Pfarrerin Dr. Antje Fetzer

Franz Liszt „Via crucis“ – Johannes Brahms „Vier ernste Gesänge“

In der Reihe „Wort und Musik zum Karfreitag“ erklingen am Karfreitag, den 10. April um 19.00 Uhr in der Waiblinger Michaelskirche die Kreuzwegmeditationen "Via crucis" von Franz Liszt und die "Vier ernsten Gesänge" von Johannes Brahms.
„Via crucis“ – „Kreuzweg“ besteht aus 14 Meditationen, die den jeweiligen Kreuzwegstationen zugeordnet sind. Reine Orgelmeditationen, Choräle und kurze solistische Partien wechseln sich ab und beleuchten die Stationen musikalisch. „Vier ernste Gesänge“ ist ein Zyklus von vier Liedern zu Texten aus dem alten und neuen Testament, die Johannes Brahms kurz vor seinem Tod als letztes Werk geschrieben hat. Daniel Raschinsky (Bariton) und die Michaelskantorei Waiblingen werden an der Orgel von Professor Hans Schnieders begleitet, die Leitung hat KMD Immanuel Rößler, die Wortbeiträge übernimmt Pfarrer Dr. Antje Fetzer. Der Eintritt ist frei.

Parkmöglichkeiten gibt es in der Tiefgarage
Postplatzforum, Bushaltestelle Waiblingen „Stadtmitte“
Michaelskirche Waiblingen
Alter Postplatz 21, 71332 Waiblingen
 
Eintritt frei  |