17.12.2019, 18.30 Uhr
Ulm
Ulmer Münster, Münsterplatz 21, Ulm 

Ulmer Münster: IN MEMORIAM

Verena Gropper, Sopran
Lena Sutor-Wernich, Alt
Henning Jensen, Tenor
Andreas Burkhart, Bass
Motettenchor der Münsterkantorei
Süddeutsche Kammersolisten
Musikalische Leitung: Friedemann Johannes Wieland

IN MEMORIAM
Veranstaltung zum 75. Gedenktag des Bombenangriffs vom 17. Dezember 1944
Ökumenische Gedenkveranstaltung der Kirchengemeinden und der Stadt Ulm

Zum 75. Mal jährt sich der schwere Luftangriff auf Ulm vom 17. Dezember 1944. Bei der Bombardierung Ulms am dritten Advent 1944 zwischen 19.23 und 19.50 Uhr fanden mehr als 700 Männer, Frauen und Kinder den Tod und die Altstadt wurde weitgehend zerstört.

Ökumenischer Gedenkgottesdienst mit Lesung von Zeitzeugenberichten aus dem neu erschienenen Buch:
"17. Dezember 1944. Die Zerstörung Ulms"
Dekan Ernst-Wilhelm Gohl (Liturgie)
Dekan Ulrich Kloos (Predigt)

Die Stille nach dem Gedenkläuten mündet in die Aufführung IN MEMORIAM

Requiem in d-Moll KV 626
W.A. Mozart (1756-1791)

Eintritt frei. Die Kollekte ist für die Deckung der Kosten bestimmt.
 
Eintritt frei  |