19.07.2021, 10.00 Uhr - 19.07.2021, 18.00 Uhr
Stuttgart-Degerloch
Michaelskirche und Gemeindehaus, Große Falterstr. 12, 70597 

Gesundheit für Kirchenmusiker/innen

Leitung:
Dr. Stephan Berg (Frankfurt)
Dr. Alexandra Türk-Espitalier, Msc (Wien/Frankfurt)

Orgelspielen und Dirigieren sind schwere Arbeiten, die ganzen körperlichen Einsatz erfordern und darin den Anforderungen mancher Leistungssportart nicht nachstehen. Ist der Körper für diese Anforderungen nicht ausreichend gerüstet, können gesundheitliche Beschwerden die Folge sein. Hierunter leiden dann auch Arbeitsfreude und Arbeitsfähigkeit.
Der Gesundheitsworkshop für Kirchenmusiker/innen geht auf die körperlichen Belastungen ein und zeigt Lösungsvorschläge in Theorie und Praxis. Darüber hinaus besteht in einer musikermedizinischen Sprechstunde die Möglichkeit zur individuellen Beratung.

Inhalte sind: Belastungsfaktoren und Gesundheit im Beruf des Kirchenmusikers; muskuläre Dysbalancen und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und musikalische Qualität; Praxisteil mit Ausgleichsübungen, Wiederherstellung von Kraft, Beweglichkeit und Koordination, Integration der Übungen in den Arbeits- und Übungsalltag.

Da an diesem Tag auch gymnastische Übungen vorgestellt und geübt werden, sind bequeme Kleidung sowie eine Yoga-/Gymnastikmatte bzw. Decke sehr wichtig.

Dr. Stephan Berg
studierte Diplom-Instrumentalpädagogik (Violine) in Frankfurt/Main. Anschließend absolvierte er den Masterstudiengang Motologie an der Universität Marburg und schloss dort 2020 seine Promotion ab. Aktuell ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Sportwissenschaft und Motologie mit Schwerpunkt Forschung. Seit 2014 erfolgte parallel eine dauerhafte Zusammenarbeit mit Landesjugendorchestern (Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern & Hessen) im Bereich der Musikergesundheit. Zusätzlich ist er als Dozent innerhalb der zertifizierten Mentorenausbildung „gesunde musikschule®“ und  „gesundes orchester®“ an der Musikschulakademie Schloss Kapfenburg tätig.
Dr. Alexandra Türk-Espitalier, MSc, ist Flötistin und Physiotherapeutin und hat Konzertfach, IGP, Physiotherapie und systematische Musikwissenschaften studiert. Sie unterrichtet an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien (mdw) sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt.
Ihre Unterrichtsschwerpunkte sind die Prävention von spielbedingten muskuloskelettalen Beschwerden, die Bewegungsanalyse am Instrument und die Verbesserung der Spielleistung durch körperliches Training.
Türk-Espitalier ist Autorin und Co-Autorin zahlreicher Bücher und Artikel mit den Themen Prävention und Übungen für Musikerinnen und Musiker, Training und Übepläne. Sie präsentiert ihre Arbeit auf internationalen Kongressen, vor Orchestern, an Musikschulen und -akademien sowie auf Meisterkursen.

Hinweis für angestellte Kirchenmusiker/innen:
Arbeitgeber sind angehalten, geeignete Maßnahmen für die Gesundheitsprävention ihrer Mitarbeiter/innen anzubieten. Da dies für einzelne Personen vor Ort kaum geleistet werden kann, bieten wir als Berufsverband dieses Seminar an. Die Kosten dafür sollten vom Anstellungsträger übernommen werden.

Weitere Informationen:
Kosten (Seminargebühr):
119 € Einzelmitglieder
179 € Nichtmitglieder
69 € Studierende und Kirchenmusiker/innen im Praktikum
Mindestteilnehmer: 10 Personen; maximal 14 Personen
Anmeldeschluss: 23.06.2021
Spätester Rücktrittstermin bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30.06.2021