26.09.2020, 10.00 Uhr - 26.09.2020, 17.00 Uhr
Tübingen
Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Berliner Ring 8/2, 72076 

"Du tust mir kund den Weg zum Leben..." (Ps 16,11a)

Leitung:
Hochschulpfarrerin Christina Jeremias-Hofius (Tübingen)
Kantorin Carmen Andruschkewitsch (Rottenburg)

Lieder und Chorsätze, theologische und liturgische Elemente für Schwellensituationen

In der kirchenmusikalischen Arbeit und bei der Gestaltung von Gottesdiensten haben wir es oft mit Schwellen und Übergängen zu tun.
Bestimmte Zeiten im Kirchenjahr sind stark von diesem Thema geprägt: Ende des Kirchenjahres, Advent, Silvester und Neujahr.
Oder im Gottesdienst: Ankommen und Beginn; Einsegnung, Segen und Segenslieder; Einführung oder Verabschiedung von Mitarbeitern.
Auch bei strukturellen Veränderungen wie bei einer Gemeindefusion, bei der Einweihung oder Entwidmung von Gebäuden müssen Übergänge gestaltet werden.
Bei diesem Seminar werden kreative Ideen, Lieder und Texte, Chorsätze und liturgische Elemente zum Thema "Schwellen und Übergänge" vorgestellt.

Christina Jeremias-Hofius, geb. 1966, Studium der Ev. Theologie, nach dem Studium Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Neues Testament in Heidelberg, dann Vikariat und Pfarramt in verschiedenen württembergischen Gemeinden, jetzt Hochschulpfarrerin in Tübingen. Seit 2017 ist sie in der Gottesdienstberatung tätig.

Carmen Andruschkewitsch studierte Kirchenmusik in Tübingen und ist seit 2008 Kantorin an der evang. Kirche in Rottenburg/Neckar. Seit 2013 ist sie außerdem Bildungsreferentin des Verbandes Evangelische Kirchenmusik in Württemberg und seit 2017 in der Gottesdienstberatung der evang. Landeskirche tätig.

In Kooperation mit der Evangelischen Studierendengemeinde Tübingen.

Weitere Informationen:
Kosten (Seminargebühr):
28 € Einzelmitglieder
38 € Nichtmitglieder
10 € Schüler/innen, Auszubildende, Studierende
Mindestteilnehmer: 10 Personen; maximal 30 Personen.
Anmeldeschluss: 21.08.2020
Spätester Rücktrittstermin bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl: 27.08.2020