09.11.2020, 09.30 Uhr - 11.11.2020, 13.00 Uhr
Meßstetten-Tieringen
Ev. Tagungsstätte Haus Bittenhalde, Kurzensteige 29, 72469 

Konflikte verstehen - Konflikte wagen

Leitung:
Konrad Mohl (Aichwald-Aichelberg)
Claudia Goller (Reutlingen)

für hauptamtliche Kirchenmusiker/innen

Die Arbeit als Kirchenmusiker/in führt in einer lebendigen Kirchengemeinde oft auch zu Konflikten. Unklare Absprachen oder Zuständigkeiten sind dafür häufig die Ursache. Die Gründe liegen aber auch im ,System Kirche‘ und in den Persönlichkeiten der Mitarbeitenden.
Zugleich erleben wir uns in unterschiedlichen Rollen: Zum einen sind Kirchenmusiker/innen Angestellte, die mit ihren Kompetenzen und Verantwortungsbereichen in einer hierarchischen Struktur agieren und kooperieren müssen. Zugleich sind sie Leitungspersonen, die ihren Aufgabenbereich verantwortlich gestalten und in der Chorarbeit, in Unterrichtssituationen und Gremien etc. klar kommunizieren möchten.

Der Kurs will Hilfestellung geben, gut zu kommunizieren, Konfliktursachen zu erkennen, Klarheit zu schaffen und Strategien zu einer Lösung zu entwickeln. Dies geschieht anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmenden und Impulsreferaten zu Themen wie "Strukturelle Auslöser für Konflikte" oder "Ärger und Aggression im kirchlichen Umfeld".

Konrad G. Mohl, Jg 1965, verheiratet, drei Kinder, Gemeindepfarrer in Aichwald, mag Hühner und Bienen, Cabrios, Kekse und die Schwäbische Alb. Er ist gerne draußen, singt viel und macht Musik von Bach bis Zappa.
Soziales Jahr in einem Behindertenheim in Schottland. Theologiestudium in Neuendettelsau, Tübingen, Montpellier, Jerusalem und München. Ausbildung zum Klinikseelsorger und Supervisor. Er arbeitet nebenher als Kursleiter, Berater und Geistlicher Begleiter.

Claudia Goller, bis 2011 Gemeindepfarrerin in Kusterdingen, bis 2019 Studienleiterin im Pfarrseminar der württ. Landeskirche (Schwerpunkt Seelsorge und Kasualien), seit 1.4. 2019 Klinikseelsorgerin in Reutlingen, voraussichtl. Abschluss der Weiterbildung zur Supervisorin (DGfP/KSA) im Feb. 2020.

Weitere Informationen:
Kosten (2 ÜN, Vollpension, Seminargebühr):
285 € Einzelmitglieder
315 € Nichtmitglieder
23 € Einzelzimmer-Zuschlag
Teilnehmerzahl: 8 Personen
Anmeldeschluss: 05.08.2020
Spätester Rücktrittstermin bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl: 07.10.2020