25.06.2022, 10.00 Uhr - 25.06.2022, 16.30 Uhr
Giengen/Brenz
Giengener Orgelmanufaktur Gebr. Link/Ev. Stadtkirche Giengen, Memminger Torplatz 10/Kirchplatz 1, 89537 Giengen 

Dem Orgelbauer über die Schulter geschaut ...

Leitung: Kantor Hans-Martin Braunwarth (Schnaitheim)

Besichtigung der Orgelmanufaktur Gebr. Link und der romantischen Orgel der Stadtkirche Giengen

Wir besuchen die älteste noch bestehende Orgelbaufirma in Württemberg, die „Giengener Orgelmanufaktur Gebrüder Link“ und erleben dort in den 170 Jahre alten Werkstatträumen die Herstellung von neuen Orgeln und Orgelrestaurierungen. Außerdem erfahren wir etwas über die Kunst der Intonation, der Klanggebung von Orgeln.
Am Nachmittag besichtigen und hören wir die original erhaltene Link-Orgel (III/51) von 1906 in der Ev. Stadtkirche Giengen als eine der wichtigsten spätromantischen Instrumente Süddeutschlands.

Hans-Martin Braunwarth studierte nach einer Ausbildung zum Orgelbauer Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Bis 2020 Kirchenmusiker an der Heilbronner Christuskirche, ab 2021 Kantor und Organist der Ev. Kirchengemeinde Schnaitheim/Heidenheim. Seit 2011 zudem Orgelsachverständiger der Ev. Landeskirche Württemberg.

Weitere Informationen
Kosten (Seminargebühr):
28 € Einzelmitglieder
38 € Nichtmitglieder
  5 € Ermäßigung für Studierende, Auszubildende, Schüler/innen

Mindestteilnehmer: 10 Personen; maximal 15 Personen
Anmeldeschluss: 8.6.2022
Spätester Zugang einer eventuellen Absage: 14.6.2022