Anton Bruckner: 150. Psalm, 9. Sinfonie und Te Deum
17.02.2018, 20:00
Liederhalle Stuttgart, Beethoven-Saal, Berliner Pl. 1-3 70174 Stuttgart
|
Akademischer Chor und Akademisches Orchester der Universität Stuttgart
Marie-Pierre Roy, Sopran
Diana Haller, Mezzosopran
David Fruci, Tenor
Philipp Franke, Bass
Lukas Weerth, Violine
Leitung: Veronika Stoertzenbach

Akademischer Chor und Akademisches Orchester der Universität Stuttgart
Marie-Pierre Roy, Sopran; Diana Haller, Mezzosopran; David Fruci, Tenor; Philipp Franke, Bass; Lukas Weerth, Violine
Leitung: Veronika Stoertzenbach

Auf dem Gipfel seiner Schaffenskraft begann Anton Bruckner die Komposition seiner Neunten Sinfonie. Sie sollte das Resümee seiner kompositorischen Meisterschaft werden. Er widmete sie mit unbeirrbarem Glauben dem lieben Gott. Schwere Krankheiten begleiteten die Arbeit, so dass Bruckner schon selbst ahnte, dass er die Sinfonie nicht würde vollenden können. Er gab Hinweise, dass sein gefeiertes Te Deum in C-Dur vielleicht ein guter Schlusssatz wäre.
Während der Arbeit an der Sinfonie erhielt Bruckner zudem den Auftrag, eine kurze Hymne oder Kantate anlässlich der internationalen "Ausstellung für Musik- und Theaterwesen Wien 1892" zu komponieren. Der dafür entstandene 150. Psalm, der ebenfalls in C-Dur steht, eröffnet als leuchtendes Pendant das Konzert.

Ansprechpartner:
Akademischer Chor und Akademisches Orchester der Universität Stuttgart - unimusik(at)uni-stuttgart.de -
 
Webseite  |  
Eintrittspreis:  25€, 21€, 18€ (erm. 13€), 15€ (erm. 10€) über www.easyticket.de Tel: 0711/2555555