Orgelreise Baden – Pfalz – Elsass
30.05.2019, 08:30 - 02.06.2019, 20:00
Orgelreise,  - links und rechts des Oberrheins -
Reise | VERBAND
KMD Hans-Eugen Ekert (Stuttgart)
Orgeln rechts und links des Oberrheins

Unser Quartier Château du Liebfrauenberg liegt im Herzen des Naturparks des UNESCO-Biosphärenreservates Pfälzerwald-Nordvogesen im nördlichen Elsass und am südlichen Steilabfall des Pfälzer Waldes; von dort aus können wir mit dem bloßen Auge das Straßburger Münster sehen. Von dort aus können wir aber auch Orgeln in drei Regionen besuchen, die vieles miteinander verbindet: Dialekte, Baustile, Kultur – und natürlich die Orgeln!

Schon auf der Hinfahrt in Baden gibt es Kostbares zu entdecken: In Bretten steht eine fast unberührt gebliebene Orgel des Schwäbisch Haller Orgelmachers Philipp Heinrich Hasenmaier (1749). In Zaisenhausen wollen wir die recht französisch parlierende frühromantische Overmann-Orgel von 1843 besuchen, in Karlsbad-Langensteinbach hören wir die große, 1786 für die Karlsruher Schlosskirche gebaute Orgel des Rastätter Orgelmachers Ferdinand Stieffell, der auch im Elsass mehrere Instrumente gebaut hat. Von seinen Söhnen stammt die dreimanualige Orgel von 1824 in Rastatt, St. Alexander, mit der unsere Reise enden wird.

Am zweiten Tag fahren wir in die Pfalz und besuchen dort Orgeln der in sieben Generationen dort wirkenden Orgelbau-Dynastie Stumm. Die 1775 in Saarbrücken gebaute Geib-Orgel in Lambrecht steht ebenfalls auf dem Programm. Ganz in der Nähe unseres Quartiers in Liebfrauenberg liegt die schöne alte Reichsstadt Weißenburg (Wissembourg), für die wir uns viel Zeit nehmen werden. Die dreimanualige Dubois-Orgel von 1766 in der Abteikirche St. Peter und Paul wurde erst 2010 bis 2012 von ihrem Dornröschenschlaf erlöst.

Im Elsass besuchen wir unter anderem die Stauferstadt Haguenau und selbstverständlich die romanische Abteikirche in Marmoutier mit ihrer vollständig erhaltenen Andreas-Silbermann-Orgel von 1709. Dort befindet sich auch ein unbedingt sehenswertes alternatives Orgelmuseum mit vielen innovativen und kreativen Ideen. Natürlich werden wir auch die vorzügliche Küche auf dem Liebfrauenberg genießen und uns am Samstagabend mit frisch gebackenem Flammkuchen und Elsässer Wein verwöhnen lassen.
Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen:
Abfahrt: 8.30 Uhr, Busspur Jägerstraße, Stuttgart
Rückkehr: ca. 20 Uhr, Busspur Jägerstraße, Stuttgart
Unterkunft: Hotel Château du Liebfrauenberg, 220 rue du château, F-67360 Goersdorf

Kosten:    
555 €* Einzelmitglieder
595 €* Nichtmitglieder
27 € EZ-Zuschlag
40 € Ermäßigung für Studierende, Auszubildende, Schüler/innen    
* Frühbucherangebot: Anmeldungen, die bis spätestens 22.11.2018 in der Geschäftsstelle eingehen, werden mit einem günstigeren Preis abgerechnet:
495 € für Einzelmitglieder bzw. 535 € für Nichtmitglieder.
In den Kosten enthalten sind die Fahrt im modernen Reisebus der Schlienz-Tours GmbH & Co.KG/71394 Kernen, 3 Übernachtungen mit Halbpension, Reiseleitung, Orgelführungen, Eintrittsgelder zu den Orgelbesichtigungen sowie Begleitheft mit Bildern und Informationen zu allen besuchten Orgeln.

Mindestteilnehmer: 25 Personen; maximal 35 Personen
Anmeldeschluss:    22.2.2019
Spätester Rücktrittstermin bei Nichterreichung
der Mindestteilnehmerzahl: 25.4.2019
Ansprechpartner:
Nicole Fadani - info(at)kirchenmusik-wuerttemberg.de - (07 11) 237 19 34-10
 
Webseite  |