Pauluskirche Ulm: Matthäuspassion BWV 244
30.03.2018, 15:00
Pauluskirche, Frauenstr. 110 89073 Ulm
|
Miriam Feuersinger (Sopran)
Franz Vitzthum (Countertenor)
Johannes Kaleschke (Tenor, Evangelist)
Jan Kobow (Tenor, Arien)
Daniel Blumenschein (Bass, Arien)
Christian Palm (Bass, Christusworte)
Jugendchor und Motettenchor der Münsterkantorei
Karlsruher Barockorchester
Leitung: Friedemann Johannes Wieland
Die „Matthäuspassion“ von Johann Sebastian Bach ist eine seiner beeindruckendsten oratorischen Kompositionen. In ihr wird die Leidensgeschichte Jesu nach dem Matthäusevangelium geschildert. Eine Sonderstellung nimmt das Werk nicht nur im kompositorischen Schaffen Bachs u.a. auch durch die doppelchörige Werkanlage ein: zwei Chöre und zwei Orchester sowie mindestens sechs Vokalsolisten setzen die musikalische Schilderung der Leidensgeschichte um. Die "Matthäus-Passion" von Johann Sebastian Bach wurde am 11. April 1727 in der Leipziger Thomaskirche uraufgeführt. Für die wenigen späteren Aufführungen zu Lebzeiten des Komponisten nahm er vereinzelt Änderungen vor. So entstand die überlieferte autographe Partitur 1736. In dieser Fassung ist das Werk heute bekannt. Mit der Wiederaufführung der "Matthäus-Passion" am 11. März 1829 durch Felix Mendelssohn Bartholdy rückte nicht nur die Musik Bachs wieder in den Mittelpunkt, sondern die Musik einer ganzen Epoche.

Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort unter:
https://www.reservix.de/tickets-jsbach-matthaeuspassion-jugend-und-motettenchor-der-muensterkantorei-und-das-karlsruher-barockorchester-in-ulm-evangelische-pauluskirche-am-30-3-2018/e1149578
Ansprechpartner:
Friedemann Johannes Wieland - info(at)muensterkantorei.de - 0731-28940
 
Webseite  |