Kurt Hofbauer verstorben

Kurt Hofbauer war der Wegbereiter der modernen Stimmbildung. Seine „Praxis der chorischen Stimmbildung“, auch „Die gelbe Bibel“ genannt, steht in vielen Bücherregalen von Chorleitern. Seine speziellen Hinweise für die Kinderstimmbildung waren Ende der 70er Jahre eine Pioniertat. Nicht nur zahlreiche „Berufsbegleitende Lehrgänge“ zum Thema Kinderchorleitung hat er in den beiden Bundesakademien Wolfenbüttel und Trossingen mit Kolleg*innen durchgeführt, sondern darüber hinaus viele Weiterbildungslehrgänge für Kinderchorleiter*innen in diesen Bundesakademien wie auch einzelnen Landesakademien und in der Heimvolkshochschule Hermannsburg. Ein toller Lehrer im besten Sinne war er überdies: Klug und kenntnisreich konnte er Bögen schlagen innerhalb der musikalischen Strukturen, immer verständlich, nie abgehoben, immer mit Humor gewürzt. Am 10. September starb Prof. Kurt Hofbauer im Alter von 90 Jahren.

Eine ausführliche Würdigung von Friedhilde Trüün finden Sie >>hier<<.