28.10.2014
Neuhausen
01.11.2014
Nagold

Benefizkonzerte für ein aktuelles Projekt

Dr. Waltraud Götz

KMD Eva-Magdalena und KMD Peter Ammer

Orgelschüler

16.00: Stadtkirche

16.45: Ev.-meth. Friedenskirche

17.30: St. Peter und Paul

18.15: Remigiuskirche

01.11.2014
Heilbronn

Werke von Schütz, Schein, Brahms, Rheinberger & Nystedt

Schon seit 1979 haben junge, besonders begabte Sängerinnen und Sänger in Baden-Württemberg die Möglichkeit, neben ihren Tätigkeiten in anderen Chören im Landesjugendchor Baden-Württemberg herausragende musikalische Arbeit zu erleben. In konzentrierter einwöchiger Projektarbeit wird mit einem bekannten Dirigenten auf professionellem Niveau ein Konzertprogramm einstudiert, das dann in mehreren Abschlusskonzerten im ganzen Landesgebiet zu Gehör gebracht wird.

Der Chor ist eine Fördermaßnahme des Landes Baden-Württemberg, Träger ist der Landesmusikrat. Die immer etwa 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Regel zwischen 15 und 25 Jahren alt.

Die Jugendlichen treffen sich zweimal im Jahr, normaler Weise in den Pfingst- und den Herbstferien. Neben oratorischen Werken und konzertanten Opernaufführungen hat sich der Chor besonders mit anspruchsvoller weltlicher und geistlicher a-cappella Literatur beschäftigt.

Künstlerischer Leiter ist Dan-Olof Stenlund (Malmö, Schweden), organisatorischer Leiter Daniel Roos (Freiburg). Zuvor arbeiteten insbesondere H. Rilling und W. Gönnenwein mit dem Ensemble. Gastdirigenten wie Frieder Bernius (Stuttgart), Martin Schmidt (Karlsruhe) oder Wilhelm Keitel (Stuttgart) bereichern die musikalische Arbeit.

Rundfunk-, CD- und Fernsehaufnahmen sowie Tourneen im In- und Ausland – Skandinavien (1989), Ungarn (1991), Rußland (1992), Polen (1992), Ungarn (1993), Finnland/Schweden (1998), Schweden (2003) – ergänzen die regelmäßigen Konzerte in Baden-Württemberg.

02.11.2014
Heilbronn
Das
Collegium Musicum Besigheim gestaltet in solistischer Besetzung ein exquisites
Kammerchorkonzert mit geistlicher Musik des Barocks. Es erklingen Werke von Heinrich
Schütz und Johann Sebastian Bachs bekannte Motette „Jesu, meine Freude“.
08.11.2014
Friedrichshafen

08.11.2014
Albstadt

Anlässlich '40 Jahre Gemeindehaus Spitalhof' gastiert mit dem
»duo  imPuls« im großen Saal ein Klavierduo von Weltrang.

Barbara und Sebastian Bartmann spielen international und interkontinental
in den bedeutendsten Konzertsälen.
Dazu zählen Berlin, Lissabon, Brüssel, Dresden und New York –
um nur einige zu nennen. Unter dem Titel »Seelenwanderung«
erfreuen sie uns an diesem Abend unter anderem mit der herrlichen Fantasie in f-Moll von Franz Schubert.

08.11.2014
Esslingen
Französische Chor- und Orgelmusik
Werke von Francis Poulenc, Camille Saint-Saëns
Charles-Marie Widor u. a.
Solisten und Chor des Oratorien-Vereins Esslingen
Leitung: Jörg Dobmeier
Anschließend Programmvorstellung der
Forumswoche und Empfang im Eingangsbereich
der Stadtkirche
09.11.2014
Albstadt
VOKALCOLLAGE
09.11.2014
Freudenstadt
15.11.2014
Waiblingen


Elias, der große
Prophet des Alten Testaments, beschäftigte auch nach seinem Tod das Volk
Israel, das in ihm nicht nur eine geschichtliche Person sah, sondern erwartete,
dass er einst wiederkommen würde, um alles zurechtzurücken. Felix
Mendelssohn-Bartholdy hat in seinem „Elias“ Szenen aus dem Leben des Propheten
zu einem packenden, dramatischen Oratorium zusammengestellt, das den Charakter
des Propheten, seine Stärke und seine enge Beziehung zu Gott in der Musik
lebendig werden lässt - eines der bedeutendsten Werke seiner Art.



„Elias"
für Kinder



Das
Oratorium „Elias“ auch Kindern nahe zu bringen, ist das Anliegen des Konzerts
„Elias für Kinder“. Die Szenen des Oratoriums, die Mendelssohn sinnfällig und
griffig komponiert hat, werden jeweils kurz kommentiert und eingeführt und
erklingen dann „live“ mit den Ausführenden des abendlichen Konzerts. Dauer ca.
45 Min., Zielgruppe: Kinder vom Grundschulalter bis zur Unterstufe in
Begleitung von Erwachsenen.



15.11.2014
Heilbronn
Konzert für Kinder mit dem Vokalensemble Heilbronn, dem Karlsruher Barockorchester, Solisten und Sprechern.
Leitung: KMD Stefan Skobowsky
Wie gewohnt, wird damit ein Tag vor dem Oratorienkonzert am Sonntag (dann um 17 Uhr) die beliebte und besondere Reihe der Kinder-Oratorienkonzerte in der Kilianskirche fortgeführt.
15.11.2014
Waiblingen


„Ich
hatte mir einen Propheten gedacht, wie wir ihn etwa heut’ zu Tage wieder
brauchen könnten. Stark, eifrig, auch wohl bös’ und zornig und finster, im
Gegensatz zum Hofgesindel und Volksgesindel, und fast zur ganzen Welt im
Gegensatz, und doch getragen wie von Engelsflügeln.“
(Felix
Mendelssohn-Bartholdy)


Elias, der große
Prophet des Alten Testaments, beschäftigte auch nach seinem Tod das Volk
Israel, das in ihm nicht nur eine geschichtliche Person sah, sondern erwartete,
dass er einst wiederkommen würde, um alles zurechtzurücken. Felix
Mendelssohn-Bartholdy hat in seinem „Elias“ Szenen aus dem Leben des Propheten
zu einem packenden, dramatischen Oratorium zusammengestellt, das den Charakter
des Propheten, seine Stärke und seine enge Beziehung zu Gott in der Musik
lebendig werden lässt - eines der bedeutendsten Werke seiner Art.



Nummerierte
Karten zu 24€ (Schüler und Studenten 18€) und unnummerierte Karten zu 16€
(Schüler und Studenten 8€), gibt es ab 6. Oktober im Vorverkauf bei der
Touristinformation Waiblingen (i-punkt) in der Scheuerngasse und bei Buchhandlung Hess im Marktdreieck,
Restkarten an der Abendkasse.



16.11.2014
Göppingen
Andreas Willberg, Orgel
16.11.2014
Nagold

Evang. Kantorei Nagold

Solisten und Instrumentalisten

KMD Eva-Magdalena Ammer

16.11.2014
Mössingen

Südwestdeutscher Kammerchor Tübingen


Werke von Rheinberger, Grieg, Reger u.a.
J. S. Bach: Motette "Komm, Jesu, komm"

16.11.2014
Heilbronn
J.S. Bach: "h-moll-Messe"
16.11.2014
Öhringen

Requiem bezeichnet die Liturgie der Totenmesse der katholischen Kirche, die in lateinischer Sprache von zahlreichen Komponisten vertont wurde. Der im evangelisch-lutherischen Hamburg groß gewordene, sehr bibelkundige religiöse Freigeist Brahms wählt dagegen für sein deutschsprachiges Requiem aus dem Alten und Neuen Testament vor allem Texte, in denen der Trost der Hinterbliebenen im Mittelpunkt steht. Es ist eine von Ernst, Würde und Zuversicht getragene Musik für die Lebenden. Nach der Uraufführung mit Brahms selbst als Dirigent 1868 im Bremer Dom wurde das „Deutsche Requiem“ zum Durchbruch für den gerade 34-jährigen Komponisten und schließlich bis heute eines seiner populärsten Werke.

16.11.2014
Waiblingen


„Ich
hatte mir einen Propheten gedacht, wie wir ihn etwa heut’ zu Tage wieder
brauchen könnten. Stark, eifrig, auch wohl bös’ und zornig und finster, im
Gegensatz zum Hofgesindel und Volksgesindel, und fast zur ganzen Welt im
Gegensatz, und doch getragen wie von Engelsflügeln.“
(Felix
Mendelssohn-Bartholdy)


Elias, der große
Prophet des Alten Testaments, beschäftigte auch nach seinem Tod das Volk
Israel, das in ihm nicht nur eine geschichtliche Person sah, sondern erwartete,
dass er einst wiederkommen würde, um alles zurechtzurücken. Felix
Mendelssohn-Bartholdy hat in seinem „Elias“ Szenen aus dem Leben des Propheten
zu einem packenden, dramatischen Oratorium zusammengestellt, das den Charakter
des Propheten, seine Stärke und seine enge Beziehung zu Gott in der Musik
lebendig werden lässt - eines der bedeutendsten Werke seiner Art.



Nummerierte
Karten zu 24€ (Schüler und Studenten 18€) und unnummerierte Karten zu 16€
(Schüler und Studenten 8€), gibt es ab 6. Oktober im Vorverkauf bei der
Touristinformation Waiblingen (i-punkt) in der Scheuerngasse und bei Buchhandlung Hess im Marktdreieck,
Restkarten an der Abendkasse.



22.11.2014
Esslingen
Werke von Alessandro Stradellea,
Antonio Vivaldi, Gioacchino Rossini,
Giuseppe Verdi, Georges Bizet u. a.
Frano Lufi, Bass
Carlo Benatti, Orgel
23.11.2014
Albstadt

Stunde der Kirchenmusik
Chorkonzert zum Ewigkeitssonntag